Category: undp

Mit Gutscheinen beim Handyvertrag ordentlich sparen

smartphone-982555_960_720 Wer auf der Suche nach einem neuen Handyvertrag ist, der wird dabei über viele verschiedene Angebote stolpern. Denn alle Anbieter werben mit attraktiven Konditionen und Sonderangeboten für Neukunden. Doch nicht alle stark beworbenen Angebote sind auch wirklich so attraktiv wie sie scheinen und zwischen dem ersten Angebot eines Anbieters und dem besten Angebot eines Anbieters liegen oft Welten. Es kann sich also lohnen nicht das erstbeste Angebot anzunehmen, sondern den Markt erst einmal in Ruhe zu sondieren, bevor ein Vertrag abgeschlossen wird. Sinnvoll ist es dabei auch auf Gutscheine zu achten. Gerade bei einem günstigen Anbieter Congstar lässt sich mit einem Congstar Gutscheincode oft eine ganze Menge Geld sparen. Denn wer einen Congstar Gutschein nutzt, der erhält natürlich weiterhin die guten Online Angebote, kann aber zusätzlich noch ein wenig mehr Geld sparen.

So kann beim Handyvertrag richtig Geld gespart werden

Beim Handyvertrag ist es oft ratsam zu wechseln. Dies hat mehrere Gründe. Immer dann wenn ein alter Vertrag gekündigt wird, setzt ein Programm zur Kundenrückgewinnung ein. Diese bietet dem Kunden für den Abschluss eines neuen Vertrags oder eine Verlängerung des Altvertrags sehr attraktive Konditionen, um ihn zu halten. Doch nicht immer sind diese Konditionen attraktiver als die Neukundenangebote von anderen Anbietern. Trotzdem kann es nicht schaden sich auch diese Angebote in Ruhe anzuschauen, bevor man sich anderweitig umsieht. Doch gerade bei einem preiswerten und serviceorientierten Anbieter wie Congstar lässt sich mit einem Congstar Gutschein oft deutlich mehr sparen.

Wann lohnt sich ein Gutschein?

smartphone-1894723_1920Eigentlich lohnt sich ein Gutschein immer dann, wenn die Anwendung auf attraktive Angebote nicht durch den Gutschein ausgeschlossen wird. Wenn ein Gutschein Congstar zum Beispiel nur für ein unrabattiertes Angebot genutzt werden kann, kann der Verzicht auf den Gutschein sinnvoll sein. Doch das ist nur selten der Fall. Deshalb ist grundsätzlich zum Einsatz von Gutscheinen zu raten, da hier ohne hohe Kosten oder viel Aufwand eine Menge Geld gespart werden kann.

Für wen ist ein Gutschein geeignet?

Ein Gutschein ist für jeden geeignet, der einen neuen Handyvertrag zu einem fairen Preis abschließen möchte. Für gewöhnlich der Kundenkreis für Gutscheine nicht eingeschränkt. Deshalb kann solch ein Gutschein meist für alle Neuverträge eingesetzt werden. Lediglich Bestandskunden können das Nachsehen haben, von Bestandskunden können solche Gutscheine nur selten eingesetzt werden. Doch auch hier lohnt sich der Versuch, denn im schlimmsten Fall wird der Gutschein abgelehnt. Und wer ein bisschen Zeit investiert um den passenden Gutschein zu finden, der kann natürlich auch Glück haben und einen Gutschein finden, der für Neu- und Bestandskunden gültig ist.

Sind Gutscheine auf bei Prepaid Angeboten attraktiv?

telephone-586266_1920Oft beziehen sich Gutscheine für Mobilfunkanbieter auf Handyverträge. Aber auch für Prepaid Angebote können solche Gutscheine immer wieder eingesetzt werden. Deshalb lohnt es sich auch hier regelmäßig die aktuellen Gutscheine zu prüfen, wenn ein neues Prepaid Angebot gesucht wird. Oft bieten die Gutscheine die Option kostenloses Startguthaben zu erhalten oder die Anschlussgebühr geschenkt zu bekommen. Doch auch einige kostenlose Monate können je nach Gutschein für den Kunden drin sein. Es solltet aber genau gelesen werden, damit man sich nicht versehentlich für einen längeren Zeitraum bindet. Oft sind Gutscheine bei Prepaid Angeboten an eine gewisse Laufzeit oder Mindestaufladung gekoppelt.

 

Wie wichtig ist es die Preise für Gas zu vergleichen?

Worauf es beim Gastarifvergleich ankommt

Pünktlich zum Beginn der neuen Heizperiode machen sich viele Verbraucher Gedanken um die anstehenden Heizkosten. Will man die so gering wie möglich halten, dann ist der Gastarifvergleich im Internet ein probates Mittel. Denn durch den Gasvergleich kann man schnell günstigere Anbieter finden und so viel Geld sparen. Deshalb achten die meisten Verbraucher bei einem Gastarifvergleich auch hauptsächlich auf die Preise. Das ist natürlich richtig, allerdings gibt es auch noch ein paar andere Kriterien, auf die im Hinblick auf einen Gasanbieterwechsel geachtet werden sollte.

Der Preis-Leistungsvergleich

Anstatt nur die Preise der Anbieter zu vergleichen, sollten auch die Leistungen der Gasanbieter bei einem angestrebten Wechsel beachtet werden. Dazu zählt unter anderem auch das Engagement der Anbieter in Sachen Umwelt. Verbraucher, denen dieses Thema auch am Herzen liegt, sollten so bei der Auswahl ihres neuen Gasversorgers zum Beispiel darauf achten, dass sich der Anbieter für erneuerbare Energien einsetzt. Zudem ist es, vor allem für den Verbraucher, ein großes Plus, wenn der Gasversorger kostenlose Energiesparberatungen anbietet. Eine solche Beratung kann unter anderem dazu führen, dass „Kältelöcher“ im Haus erkannt und beseitigt werden können. Dadurch können die Heizkosten gesenkt werden und auch die Umwelt wird durch den geringeren Gasverbrauch geschont. banknote-15628_1280

Ein weiteres Kriterium auf das aufmerksame Verbraucher beim Gasrechner achten sollten, ist der Service der Gasanbieter. Vorrangig geht es dabei um die Vertragslaufzeiten und um die Kündigungsfristen. Arbeitet ein Gasversorger im Sinne des Verbrauchers, dann sollten die Vertragslaufzeit und die Kündigungsfrist möglichst kurz sein. Darüber hinaus ist es für viele Verbraucher wichtig, dass sie für alle Fragen einen kompetenten Ansprechpartner haben. Eine Filiale mit Kundencenter in der unmittelbaren Wohnortnähe ist hier die ideale Lösung für den Verbraucher.

Zu guter Letzt hat man es als Verbraucher auch in der Hand, die regionale Wirtschaft mit der Auswahl seines Gasversorgers zu stärken. Wer auf regionale Anbieter setzt, der trägt dazu bei, dass im jeweiligen Versorgungsbereich Arbeitsplätze geschaffen und erhalten werden. Hinzu kommt, dass viele regionale Anbieter, wenn sie gute Umsätze erwirtschaften, häufig auch im Sponsoring tätig werden. Das Geld, das der Verbraucher an seinen regionalen Gasversorger zahlt, wird so in Teilen beispielsweise wieder in soziale Projekte oder den regionalen Sport investiert.

Mit einem Strom oder Gastarifvergleich mit anschließendem Wechsel können Verbraucher also nicht nur Geld sparen. Sie können damit auch einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz leisten und die regionale Wirtschaft stärken.

 

Climate Change Debates and Why They Aren’t Related To Science

The massive body of scientists agrees that rapid climate change is happening, and that global warming is a serious issue which is being caused by human activities. However, there are still a few people who are in denial, claiming that global warming is non-sense, and that Earth is just undergoing a normal change that is not influenced by humans. Unfortunately, most of these rely only on cherry picking and on selecting only the facts that suit them, disregarding the overwhelming evidence of human-induced global warming.

Who are the deniers of global warming?

It is peculiar that, despite 97% of climate change experts being certain that global warming is happening and that we have contributed to it, there is a lot of debate going on, especially over the internet. But who are these deniers who dispute the overwhelming amount of studies and data confirming human-induced global warming?

In the scientific community, there is no debate, as these facts are taken as what they are – science. The deniers who are causing all the disputes across the internet are usually politically-biased, media trusts with conservative views, or pseudo-scientists who prefer to show only the facts that seem to contradict global warming as being caused by humans.

All these seem to disregard the 97% of strong scientific evidence that needs no further confirmation. Apparently, biased newspapers seem fixed on amplifying the opinions of only 3% of scientists and non-scientist contrarians. These contrarians start backwards, all their arguments being rooted in their opposition towards climate change solutions, and going all the way back, picking only evidence that confirms their ideologies and predetermined conclusions.

What should be done about it?

Contrarians saying that the majority of the scientific community is wrong all fear that money will be wasted on methods of reducing CO2 emissions. But what is there to lose? Are making our air and water cleaner and moving beyond using fossil fuels which are already limited not worth every cent?

The sad truth is that the climate debate is not at all about science, but about politics and people who are opposing solutions that propose to mitigate gas emissions by pricing them and letting the free market solve this by itself. The scientific evidence is very clear about it – we are causing the global warming. Denying it only makes it worse. Not contributing to a solution means we are part of the problem. So what is there to argue about anyway?

Humanity’s Failure To Manage The Risks Of Climate Change

We are usually very careful when it comes managing risks, no matter how low are the chances of something bad happening. Unfortunately, we don’t apply the same strategy when it comes to climate change, even though the risks of doing nothing far surpass the individual risks we are facing each day.

Our way of managing risks

If we are afraid our home might burn down someday, or if we believe we may be involved in a car accident, then we’re sure to get insurance for them. We know there is a chance of an accident happening, no matter how small it, so we prepare for it. The irony is that we seem fixed on taking all preventive measures in order to reduce risks that may be highly improbable, but we fail to do anything about global warming, which, as most studies estimate, will have catastrophic consequences to people on the entire planet.

Why global warming is not on our list of priorities

earth-216834_640We care so much about our health or our car, and that is why we buy insurances for them. But global warming is just something we hear on TV, or read in a few articles we stumble upon when navigating over the internet. And with the contrarians disputing the strong evidence provided by 97% of the scientific community, there are many doubts concerning our contribution to climate change. People who don’t believe in human induced global warming advocate doing nothing. People who don’t really care and who go on with their lives just ignore the problem, considering it as being non-existing. Even people who do thing global warming is happening and that it poses great risks fail to do something about it.

What we are facing

It’s funny that we get insurance for things that may have 1 in 10000 or even 1 in a million chance of happening, but be aren’t concerned of the fact that climate change is a reality that will have dire consequences in the not so distant future. We can be facing disastrous heat waves, food shortages and world unrest. If the current trends continue, we are likely to be heading towards destroying our entire civilization, yet most of us don’t even care. Come hell and high water is our best so far. Climate change is a reality, not an improbable scenario. We should open our eyes and start searching for viable solutions, unless we are willing to head towards catastrophic consequences that we are really not prepared to face.